Das Blaue Auge nähe Sarande

Das Blaue Auge nähe Sarande

Die albanische Stadt Saranda gehört zu den wichtigsten Urlaubszielen der Region. Früher vor allem von albanischen Touristen besucht hat die Stadt in den letzten Jahren einen regelrechten internationalen Tourismus-Boom erlebt. Direkt in der Nähe der Stadt liegt das bekannte und beliebte Ausflugsziel „Das blaue Auge“

Das Blaue Auge
Das Karstquelle Blaue Auge

Das blaue Auge – eine Karstquelle mit beeindruckender Färbung

Weniger als 30 Autominuten von Sarand entfernt liegt die wohl bekannteste und beliebteste Quelle der Region. Die als blaues Auge bezeichnete Karstquelle liegt inmitten der schönen und unberührten Natur zwischen großen Kiefer und Platanenbäumen. Der helle Kalkstein rund um die Quelle verleiht dem Wasser bei direktem Sonnenlicht eine tiefblaue Farbe, die der Quelle ihren Namen gab. Das stets mit einer gleichbleibenden Temperatur von 12.5 Grad aus der Quelle strömende Wasser zeichnet sich besonders durch seine hohe Reinheit und die gute Wasserqualität aus.

Wasserquelle Blaue Auge
Wasserquelle Blaue Auge

Die wasserreichste Quelle Albaniens

Mit einer Wassermenge von über 6 Kubikmetern pro Sekunde gehört das blaue Auge zu den stärksten Wasserquellen des Landes. Der Quelltopf selber ist bisher noch nicht erforscht worden, so dass die Herkunft des Wassers noch nicht endgültig geklärt werden kann. Allerdings ist davon auszugehen, dass sich ein großes Höhlensystem hinter dem Quelltopf befindet, da nur so die hohe Wassermenge und die gleichbleibende Temperatur erklärt werden kann.

Ein Besuch lohnt sich am Blauen Auge (Syri i kalter)

Direkt am blauen Auge gelegen finden Besucher ein gutes Restaurant, welches nicht nur eine gute und reichhaltige Küche bietet, sondern das Essen mit einer direkten Aussicht auf die schöne Quelle umrahmt. Dem entsprechend begehrt sind hier in der Hauptsaison die Sitzplätze, so dass früh genug reserviert werden sollte. Die inmitten eines Naturschutzgebietes gelegene Quelle ist für Groß und Klein das perfekte Ausflugsziel, wenn man dem Meer für einen Tag den Rücken kehren möchte.

Post Comment